www.kiweb.de
50 JAHRE KI GROUP
Was 1971 sonst noch geschah...
Nicht nur, dass am 1. April die Geburtsstunde von KI schlug. Das Jahr 1971 steckt insgesamt voller denk- und erinnerungswürdiger Ereignisse. Lesen Sie im Folgenden eine Chronologie der Highlights:

8. Februar: Bundesverteidigungsminister Helmut Schmidt, sozialdemokratischer Seitenscheitelträger, sorgt für Aufatmen bei allen „Bürgern in Uniform“. Durch seinen „Haarnetz-Erlass“ wird Langhaarigkeit bei der Bundeswehr legal.

7. März: Ein naiv gezeichnetes rotbraunes Nagetier taucht erstmals auf den Bildschirmen der bundesrepublikanischen Fernsehgeräte auf. Mit ihren klimpernden Augenlidern und eingängigen Erklärfilmen aus der Welt der Alltagswunder begeistert „Die Sendung mit der Maus“ fortan Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Immer wieder beschäftigen sich Armin Maiwald und Kollegen auch mit dem Thema Kunststoff: etwa im April 2008, als sie den Recyclingprozess einer PET-Flasche nachverfolgen.

3. Mai: In der DDR endet die Ära des spitzbärtigen Walter Ulbricht. Sein Nachfolger im Amt des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees der SED wird Genosse Erich Honecker. Noch halten den real existierenden Sozialismus in seinem Lauf weder Ochs noch Esel auf.

undatiert: Der Klammeraffe erblickt das Licht der (virtuellen) Welt. Sein Vater ist der amerikanische Elektroingenieur Ray Tomlinson, der im Alter von 30 Jahren die erste E-Mail in der Geschichte der Menschheit von seinem an einen anderen Computer verschickt. Seine Erfindung geht noch stärker durch die Decke als derzeit der Plastixx-Index: Heute werden an einem einzigen Tag weltweit mehr als 280 Mrd E-Mails verschickt.

13. Juni: Die zweite Sternstunde des Journalismus (nach der Premiere von KI am 1. April) – die New York Times veröffentlicht die Pentagon Papers, geheime Dokumente über die US-Kriegsführung in Vietnam. Präsident Richard Nixon gerät mächtig unter Druck.

14. Oktober: In Kanada wird die Umweltorganisation Greenpeace gegründet, die heute mit einem Vermögen von mehr als 60 Mio USD zu den bekanntesten, größten und mächtigsten Non-Profit-Organisationen der Welt zählt.

20. Oktober: Ehrung für einen aufrechten Demokraten: Der amtierende Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, Willy Brandt, erhält den Friedensnobelpreis – für seine Annäherungspolitik an den kommunistischen Ostblock.

23. Oktober: Ein Luftsack für die Lebensrettung. Daimler-Benz meldet den Airbag als Patent an. Pyrotechnik, Druckgas und ein Gewebe aus PA 6.6-Kunststoff sorgen seither für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

4. Dezember: Auch wenn böse Zungen bisweilen behaupten, sie bissen auf Kautschuk und es schmecke nach Gummi – platte Fleischklöpse im Brötchen erfreuen sich nach wie vor größter Beliebtheit. Der Siegeszug des Hamburgers beginnt mit der Eröffnung der ersten McDonalds-Filiale in München.
07.04.2021 KI [247182-0]
© 2021 KI Kunststoff Information, Bad Homburg
Druckdatum: 29.07.2021
Ref: lbuqflqivfon5dajwymgco55
KIVBHI
Alle Rechte vorbehalten.
Zugang und Nutzung nur für KI-Abonnenten.
Es gelten die jeweils aktuellen Nutzungsbedingungen.
URL: https://www.kiweb.de/Default.aspx?pageid=50199&docid=247182